Diese Seite wurde neu erstellt. Kritik, Wünsche und Fragen bitte an: luckscheiter(at)bbaw.de


Arbeitskatalog der Leibniz-Edition („Ritter-Katalog“)

Dieses Arbeitsinstrument der Editor*innen von Gottfried Wilhelm Leibniz’ Sämtlichen Schriften und Briefen (Akademie-Ausgabe) wird unter Federführung der Potsdamer Arbeitsstelle laufend aktualisiert.

Seine mehr als 67.000 Datensätze erfassen fast alle bisher bekannten Schriften von Leibniz und die Briefe von ihm und an ihn. Sie lassen sich filtern unter anderem nach Entstehungszeit, Korrespondenz, Absendeort, Signatur, Bänden der Akademie-Ausgabe oder anderen Drucken.

Über Links lassen sich alle online verfügbaren Bände der Akademie-Ausgabe sowie alle bekannten Handschriften-Digitalisate ansteuern, darunter die gesamten Bestände LH und LBr der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover.

In grober Transkription erfaßt sind auch die Wortlaute von bisher etwa 3.000 meist sehr kurzen Notizen und Exzerpten. Leibniz selbst hat diese Vorarbeiten zu seinem Opus historicum mit Hilfe von Ordnungsvermerken und -nummern sortiert. Sie werden nach und nach den jeweils exzerpierten Werken zugeordnet.

Der Katalog kann - allerdings unter Berücksichtigung dessen, dass vor allem die Einträge zu noch nicht in kritischer Edition vorliegenden Stücken vorläufig und sehr wahrscheinlich im Zuge der Bearbeitung zu korrigieren sind - zitiert werden als: Arbeitskatalog der Leibniz-Edition. Seit 1901 bearbeitet von den verschiedenen Editionsstellen, herausgegeben von der Leibniz-Editionstelle Potsdam der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, 2022.